1282 Präzisions-Hochlast-Messwiderstände

Nennlast 20 W, Widerstandswert: 1 mΩ ... 100 mΩ, Aufbau in 4-Leitertechnik, Fehlertoleranz 0,02 %, für technische Frequenz 50 Hz geeignet

  • Features

    • Nennlast 20 W
    • Fertigungsbereich 1 mΩ ... 100 mΩ
    • Aufbau in 4-Leitertechnik
    • Fehlertoleranz 0,02 %
    • Für technische Frequenz 50 Hz geeignet
  • Produktkerndaten

    Typ 1282
    Widerstandswert

    1 mΩ
    10 mΩ
    100 mΩ

    Toleranz 0,02 %
    Temperaturkoeffizient ≤ ± 10 ppm/K
    Langzeitstabilität < 0,01 % über Jahre
    Leistung 20 W
    Gebrauchstemperaturbereich 0 ... +23 ... +40 °C
    Besondere Merkmale
    • Aufbau in 4-Leitertechnik
    • Für technische Frequenz 50 Hz geeignet
    • Zwischenwerte sind gegen Aufpreis möglich
  • Beschreibung

    In Verbindung mit hochwertigen Digitalvoltmetern werden Messwiderstände des Typs 1282 zur hochgenauen Erfassung von Gleich- und Wechselströmen bis 200 A eingesetzt. Die kompakte Bauweise und die guten technischen Daten, insbesondere die außergewöhnlich gute Temperatur- und Langzeitstabilität, lassen einen universellen Einsatz dieser Widerstände zu.

    Ein typisches Einsatzgebiet ist, neben vielen anderen Anwendungsmöglichkeiten, das breite Spektrum der Zuverlässigkeitsprüfungen. Immer wieder vorgenommene Messungen geben Auskunft über das Qualitätsniveau von Bauteilen, Geräten und Anlagen.

    Schon bei unseren Präzisions- und Kalibrierwiderständen bewährte Technologien - die insbesondere die heikle Ableitung der Wärmeenergie sicherstellen - wurden auf die Präzisions- Hochlast-Messwiderstände übertragen. Sie sind in 4-Leitertechnik aufgebaut. Der Spannungspfad ist auf den kundenspezifischen Nennwert und die Toleranzklasse abgeglichen (0,02 % bei der Bezugstemperatur = 23 °C).

    Bei Belastung erfährt der Messwiderstand eine Temperaturerhöhung. Großflächige Kühlkörper sorgen für eine gute Wärmeableitung. Beim Typ 1282 beträgt der Wärmewiderstand 1 K/W, d.h. die Temperatur des Widerstandes erhöht sich um 1 K pro Watt zugeführter Leistung.

    Alle Leistungs- und Grenzwerte - siehe umseitige Diagramme - beziehen sich auf den eingesetzten Widerstandswerkstoff MANGANIN®. Ungünstiger Einbau mit unzureichender Lüftungs- und Abkühlungsmöglichkeit ist bei der Belastung entsprechend zu berücksichtigen. Cu-Klemmen, sie gewährleisten kleine Thermospannungen, bilden die Potentialabgriffe, während die Stromzuführung über Schraubklemmen, dimensioniert nach der max. Leistung, erfolgt.

  • Datenblatt & Downloads

    Datenblatt
    Bedienungsanleitung

Ansprechpartner

Verstärkermodul 9250
Bus-Controller 9251

  • Überlegenes System mit bis zu 8 Modulen, Feldbusanbindung über Bus-Controller erweiterbar
  • Unterstützt ethernetbasierende Feldbusse wie PROFINET, EtherCAT, EtherNet/IP oder I/O-Schnittstelle

Entdecken Sie die universelle Vielfalt dieser Innovation ...

Entdecken Sie unsere neue Broschüre Einpressen, aber sicher mit vielen Applikationsbeispielen und übersichtlichen Produkt-Infos!

Hier geht´s zum Download

© 2018 // burster präzisionsmesstechnik gmbh & co kg
nach