8427 Low-Cost Zug-Druckkraftsensor

Unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten, integrierbar in Roboterwerkzeuge, schnelle Reaktion auf zeitlich sehr kurze Ereignisse, gutes Preis-Leistung-Verhältnis

  • Features

    • Messbereiche von 0 … 20 N bis 0 … 10 kN
    • Robuste Schweißkonstruktion
    • Optional mit Außengewinde erhältlich
    • Optional mit burster TEDS oder standardisierter Empfindlichkeit  
    • Schlüsselflansch zur einfacheren Montage
    • Unterschiedliche Befestigungs- und Krafteinleitungsmöglichkeiten
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    • burster TEDS optional erhältlich
  • Produktkerndaten

    Typ 8427
    Messbereiche

    0 ... ±20 N
    0 ... ±50 N
    0 ... ±100 N
    0 ... ±200 N
    0 ... ±500 N
    0 ... ±1 kN
    0 ... ±2 kN
    0 ... ±5 kN
    0 ... ±10 kN

    Kraftrichtung Zug- und Druck
    Standardisierung Optional
    Schutzart IP65
    Gebrauchstemperaturbereich -30 ... +80 °C
    Besondere Merkmale
    • Messbereiche von 0 … 20 N bis 0 … 10 kN
    • Robuste Schweißkonstruktion
    • Optional mit Außengewinde erhältlich
    • Optional mit burster TEDS oder standardisierter Empfindlichkeit  
    • Schlüsselflansch zur einfacheren Montage
    • Unterschiedliche Befestigungs- und Krafteinleitungsmöglichkeiten
    • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    • burster TEDS optional erhältlich
  • Beschreibung

    Mit diesem Low-Cost Zug-Druckkraftsensor steht ein besonders robustes Bauteil zur Verfügung, welches sehr einfach in ein Stabwerk, zwischen zwei Seilen oder Ketten zur Kraftmessung eingebaut werden kann. Die standardmäßige Ausführung mit Innengewinde kann in der Symmetrieachse beliebige Adapterteile wie z.B. Gelenkösen aufnehmen oder mit den optional erhältlichen Außen-Gewindeadaptern schnell und einfach in eine herzustellende Gewindebohrung eingeschraubt werden.

    Das radial über eine Mini-PG-Verschraubung herausgeführte Anschlusskabel ist hochflexibel, für eine große Anzahl von Bewegungen ausgelegt. Um die größtmögliche Stabilität eines solchen Sensors zu erreichen und ihn somit nicht nur für Labor- sondern auch für Industrieanwendungen einsetzen zu können, sind alle Teile miteinander verschweißt.

    Bei dem Messelement handelt es sich um eine rechtwinklig zur Sensorachse liegende Membrane, auf deren Innenseite eine Vollbrücke aus Dehnungsmessstreifen appliziert ist, die eine stabile Speisespannung erwartet und einen Nennkennwert von ca. 1 mV/V liefert.

    burster TEDS mit einem elektronischen Sensordatenblatt oder eine Standardisierung des Ausgangssignal im Sensoranschlusskabel können optional angeboten werden. 

  • Datenblatt & Downloads

    Datenblatt
    Broschüre
    Weitere Infos




Ansprechpartner

Lösungen

Lösungen Bild

Branchen

Automotive

Entdecken Sie unsere neue Broschüre Kraftsensoren für Produktion, Automation, Entwicklung und Qualitätssicherung mit vielen Applikationsbeispielen und übersichtlichen Produkt-Infos!

Hier geht´s zum Download

© 2019 // burster präzisionsmesstechnik gmbh & co kg
nach