Aufsetzen und Einrasten

von Verschlusskappen auf Rohrgehäuse

  • Gleiche Geometrie bei allen Messbereichen
  • Preiswerter Kraftsensor
  • Durch flanschartige Verschraubung des Sensorgehäuses in enger Struktur montierbar

MESSAUFGABE

Mittels an einer Messvorrichtung montiertem Greifer werden Verschlusskappen, deren Eigengewicht nicht in die Messung eingehen soll, auf Rohrgehäuse aufgesetzt, eingerastet und abschließend durch Verdrehen gesichert. Im Werkzeug wird der Kraftsensor so eingebaut, dass er zunächst gegen axiale Überlast geschützt und gleichzeitig gegen auftretende Querkräfte, welche durch ungenaue Zentrierung, Gewichtseinflüsse oder Beschleunigungen an der schwenkbaren Befestigungseinheit entstehen, vollkommen geschützt ist. Das kurze Ereignis des Einrastens muss sicher abgebildet werden. Die Übertragung eines Drehmoments auf die Achse des Kraftsensors wird durch Entkoppeln der mechanischen Verbindung wirksam verhindert.

Unser Einbau-Video finden Sie unter: www.youtube.com/bursterVideo

Zum Produkt 8435

Branchen

Ansprechpartner

zurück

Entdecken Sie unsere neue Broschüre Kraftsensoren für Produktion, Automation, Entwicklung und Qualitätssicherung mit vielen Applikationsbeispielen und übersichtlichen Produkt-Infos!

Hier geht´s zum Download

© 2019 // burster präzisionsmesstechnik gmbh & co kg
nach