Messung des statischen Rastmomentes

an Kunststofflagern

  • Linearitätsabweichung 0,05 %
  • Analogausgang 0 ... 10 VDC
  • Integrierter Messverstärker verringert Störanfälligkeit
  • Mechanische Befestigungsmöglichkeit an der Stirnseite erspart konstruktiven Aufwand

MESSAUFGABE

Zwei genau positionierte Kunststofflager werden zeitgleich über einen festgelegten Winkel von 13 ° in ein Trägerblech eingedreht. Das Reib- und Rastmoment soll gemessen werden.  

BESONDERE ANFORDERUNGEN

Bedingt durch die notwendigen Einpresskräfte muss der Sensor für hohe axiale Kräfte ausgelegt sein. 

LÖSUNG

Das zu messende Reib- und Rastmoment liegt im Bereich von 4,7 Nm bis 9 Nm. Mittels Drehmomentsensor Typ 8625 wird zum einen der abrupte Anstieg aufgrund des Einrastens erfasst und zum anderen das Reibmoment, welches während des Unterlaufens der Blechlasche bis zum Einrasten benötigt wird. Die sehr geringe Linearitätsabweichung ermöglicht an den markanten Prozessabschnitten eine eng tolerierte Überwachung. Eine Sicherheitskupplung schützt den Drehmomentsensor Typ 8625 vor Überlastung. 

Zum Produkt 8625

Branchen

Ansprechpartner

zurück

Entdecken Sie unsere neue Broschüre Kraftsensoren für Produktion, Automation, Entwicklung und Qualitätssicherung mit vielen Applikationsbeispielen und übersichtlichen Produkt-Infos!

Hier geht´s zum Download

© 2019 // burster präzisionsmesstechnik gmbh & co kg
nach