5501 Kraft-Weg-überwachte Handhebelpressen

Kompletter Handarbeitsplatz bestehend aus Presse, Sensorik und Auswerteelektronik montiert, kalibriert und sofort einsatzbereit 

  • Features

    • Kraftbereiche 1,5 kN bis 30 kN
    • Kniehebel- oder Zahnstangenausführung
    • Gehärteter und geschliffener Stößel
    • Direkte Kraftmessung durch passende Sensoren
    • Wegsensoren je nach Aufgabe unterschiedlich anbaubar
  • Produktkerndaten

    Typ 5501
    Messbereiche 1,5 ... 30 kN
    Ausführungen
    • Kniehebelpresse
    • Zahnstangenpresse
    Besondere Merkmale
    • Gehärteter und geschliffener Stößel
    • Direkte Kraftmessung durch passende Sensoren
    • Wegsensoren je nach Aufgabe unterschiedlich anbaubar
  • Beschreibung

    Diese Handhebelpressen sind einfach mit Kraft- und Wegsensor ausrüstbar um so eine lückenlose Kraft-Weg-Überwachung beim Montieren, Prägen, Stanzen oder Einpressen von Werkstücken zu gewährleisten. Sie eignen sich für die Ausrüstung flexibler Arbeitsplätze, wie sie für kleinere und mittlere Serien von zu montierenden Bauteilen erwartet wird. Die Pressen selbst, ob Zahnstangen- oder Kniehebelantrieb, sind universell einsetzbar, schnell umgerüstet und praktisch wartungsfrei. Ihre Wirtschaftlichkeit für unterschiedliche Produktionsprozesse und Losgrößen ist unübertroffen. Die Verwendungsmöglichkeiten erweitern sich durch zusätzliche Ausladung und größer zu wählende Arbeitshöhen. Aufgrund der hochpräzisen Rundstößelführung durch die lange, gehonte Führung im Pressenkopf eignen sich die Pressen ebenfalls für Montagevorgänge in der Feinwerktechnik und im Armaturenbau.

    Die Presse, ausgerüstet mit der Messtechnik, ist als komplettes, selbstständiges Montagesystem zu betrachten. Der Kraftsensor wird darin als Verlängerung des Pressenstößels montiert, misst also direkt in der Achse die aufgebrachte Kraft. Der Wegsensor fährt parallel zur Stößelachse seitlich am Pressenkopf deren Hub mit. An der Pressensäule kann der Pressenkopf mittels einer Spindel schnell in unterschiedliche Arbeitshöhen für größenunterschiedliche Werkstücke verfahren werden. Optional erhältlich sind ein größerer Arbeitshub des Pressenstößels sowie vom Kraftbereich abhängige erweiterte Ausladung des Pressenkopfs. Druckpunkt-Feineinstellung an Kniehebelpressen und Tischbohrungen zur Positionierung des Unterwerkzeugs ergänzen die vielfältigen Extras. Für besondere Anforderungen bezüglich der Präzision bei der Führung kleinster Teile zueinander werden auch Pressen mit Vierkantstößel angeboten. Diese garantieren zudem eine absolute Verdrehsicherheit.

  • Datenblatt & Downloads

    Datenblatt
    Broschüre
    CAD-Daten
    Weitere Infos
  • Videos

    How to do: Anbau von Kraft- und Wegsensor an eine Handhebelpresse

    ForceMaster 9110 - Low-Cost Monitoring für Handpressen


    Youtube-Channel Burster Youtube Channel

  • Presseinformationen

    Einpressüberwachung für feinfühlige Prozesse

    Montagearbeitsplätze mit Einpressaufgaben sind oft mit Handhebelpressen ausgerüstet, bei denen die aufgebrachten Kräfte in Abhängigkeit vom Einpressweg gemessen und bewertet werden. Außerdem wird nach dem ausgeführten Arbeitsgang eine Kontrolle über...

    Kraft-Monitoring für Handpressen

    Preis- und Qualitätsdruck steigen ständig, Spielraum für Produktionsfehler gibt es nicht mehr. Immer öfter ist es notwendig, nicht nur komplexe, sondern auch einfache Fertigungs- und Montageprozesse zu überwachen. Dabei rückt vor allem auch die...


Ansprechpartner

Entdecken Sie unsere neue Broschüre Kraftsensoren für Produktion, Automation, Entwicklung und Qualitätssicherung mit vielen Applikationsbeispielen und übersichtlichen Produkt-Infos!

Hier geht´s zum Download

© 2018 // burster präzisionsmesstechnik gmbh & co kg
nach