8413, 8414 Miniatur-Druckkraftsensor

Sehr kompakt, minimale Abmessungen, robust, für statische und dynamische Messungen in sehr eng begrenzten Strukturen, nichtrostender Stahl, preiswert

  • Features

    • Messbereiche 0 … 2,5 N bis 0 … 5 kN
    • Besonders flache Bauform ab 3,3 mm
    • Linearitätsabweichung 0,25 % v.E.
    • Typ 8414 mit mechanisch wirkendem Überlastschutz
    • Temperaturkompensation -55 °C ... 120 °C
    • Aus hochwertigem, nichtrostendem Stahl hergestellt
    • Hohe Resonanzfrequenz
  • Produktkerndaten

    Typ 8413, 8414
    Messbereiche

    8413
    0 … 2,5 N
    0 … 5 N
    0 … 10 N
    0 … 20 N
    0 … 50 N
    0 … 100 N
    0 … 200 N
    0 … 500 N
    0 … 1000 N
    0 … 2000 N
    0 … 5000 N

    8414
    0 … 2,5 N
    0 … 5 N
    0 … 10 N
    0 … 20 N
    0 … 50 N
    0 … 100 N

    Kraftrichtung Druck
    Standardisierung Optional
    Ausgangssignal

    8413
    1,5 mV/V
    2 mV/V
    15 mV/V
    Je nach Messbereich

    8414
    1 mV/V
    12 mV/V
    Je nach Messbereich

    Schutzart IP54
    Überlastschutz

    8413
    Nein

    8414
    Ja

    Lastzentrierplatte Nein
    Lasteinleitknopf Nein
    Gebrauchstemperaturbereich -55 ... +120 °C
    Besondere Merkmale
    • Besonders flache Bauform ab 3,3 mm
    • Aus hochwertigem, nichtrostendem Stahl hergestellt
    • Hohe Resonanzfrequenz
  • Beschreibung

    Dieser Miniatur-Kraftsensor wurde bezüglich seiner Bauhöhe optimiert und ist mit seinen nur 3,3 mm der flachste bekannte Sensor mit Dehnungsmessstreifen-Technik. Kaum höher als der Durchmesser seines Anschlusskabels lässt er sich auch bei engen Platzverhältnissen noch einfach unterbringen. Einhergehend mit seiner minimalen Geometrie ist der Kraftsensor auch besonders leicht. Er weist eine hohe Resonanzfrequenz auf, um schnell ändernden Lastwechseln zu folgen. Trotz seiner extremen Miniaturisierung bleibt er in seiner Anwendung absolut robust und industrietauglich, nicht nur hinsichtlich des hochflexiblen Kabelanschlusses oder der kompletten Verschweißung der Sensoren für die Messbereiche ≥ 0 ... 10 N.

    Applikationsbeispiele:

    • Einstellung von Lehren
    • Kraftmessung im Inneren von Präzisionswerkzeugen
    • Überwachung von Bedienelementen
    • Bestimmung von Kräften in der Medizintechnik
    • Kontrollinstrumente im Feingerätebau
    • Justieren und Vorspannen von Vorrichtungen
    • Messtechnik im Flugzeugbau
    • Bestückung von Testkomponenten und Prototypen

    Die Miniatur-Druckkraftsensoren sind flache, zylindrische Scheiben, deren Unterseite mit einer Abdeckung verschlossen ist. Der zentrale Lasteinleitknopf zur Aufnahme von Druckkräften ist fest integrierter Bestandteil der Oberseite, welche die Messmembrane des Sensors darstellt. Auf ihrer Unterseite sind im Innern des Gehäuses die Dehnungsmessstreifen appliziert und zu einer Wheatstone'schen Vollbrücke verschaltet. Diese gibt bei Krafteinwirkung eine zur Messgröße direkt proportionale Ausgangsspannung ab. Das Anschlusskabel wird radial aus dem Sensorgehäuse geführt und bei Messbereichen ≥ 0 … 10 N zusätzlich durch eine Hülse stabilisiert. Die Auflagefläche der Unterseite des Sensors ist kreisringförmig, bei Messbereichen ≤ 0 … 5 N jedoch kreisförmig gestaltet.

  • Downloads

    Datenblatt
    Bedienungsanleitung

Ansprechpartner

Besuchen Sie uns!
Motek Stuttgart
10.-13.10.2016
Halle 3, Stand 3140

Entdecken Sie unsere Produktneuheiten!

Hier geht´s zur gratis Eintrittskarte

© 2016 // burster präzisionsmesstechnik gmbh & co kg
nach