8201N Präzisions-Drucksensor

Preisgünstig, kompakt, robust, unempfindlich, nichtrostender Stahl, für flüssige und gasförmige Medien, für statische und dynamische Messungen, jetzt auch mit USB/CANopen-Schnittstelle

  • Features

    • Messbereiche von 0 ... 5 bar bis 0 ... 1000 bar
    • Messgenauigkeit < 0,25 %
    • Ausgang 0 ... 5 V, 0 ... 20 mA oder 4 ... 20 mA erhältlich
    • Für flüssige und gasförmige Medien
    • Für statische und dynamische Messungen
    • Aus nichtrostendem Stahl, zuverlässig, robust
    • Standardisiertes Ausgangssignal 1,0 mV/V
  • Produktkerndaten

    Typ 8201N
    Messbereiche

    0 … 5 bar
    0 … 10 bar
    0 … 20 bar
    0 … 50 bar
    0 … 100 bar
    0 … 200 bar
    0 … 300 bar
    0 … 500 bar
    0 … 800 bar
    0 … 1000 bar

    Messart Druckmessung gegen Atmosphäre
    Ausgangssignal

    0 … 5 V
    0 … 20 mA
    4 … 20 mA

    Gebrauchstemperaturbereich -30 ... +120 °C
    Berstdruck/ -Schutz > 100 % über Nenndruck
    Totvolumen

    5,8 cm3

    Besondere Merkmale
    • Für flüssige und gasförmige Medien
    • Für statische und dynamische Messungen
    • Aus nichtrostendem Stahl, zuverlässig und robust
    • Standardisiertes Ausgangssignal 1,0 mV/V
    • USB-Schnittstelle oder CANopen
  • Beschreibung

    Präzisions-Drucksensoren des Typs 8201 sind robust, in gängigen Messbereichen lieferbar und preiswert. Durch gute technische Daten und hohe Zuverlässigkeit sind sie optimal für die Druckmessung in allen Bereichen des Maschinenbaus, der Verfahrenstechnik sowie in der Steuer- und Regeltechnik.

    Die Drucksensoren sind einfach zu handhaben, lageunabhängig und unempfindlich gegenüber Stoß und Vibration, da sie ohne mechanisch bewegte Teile auskommen.

    Alle Drucksensoren ohne integrierten Verstärker haben einen auf 1,0 mV/V standardisierten Nennkennwert. Dadurch lassen sich z.B. Sensoren an einer Messkette beliebig austauschen, ohne die nachfolgende Elektronik neu abzugleichen.

    Kundenausführungen sind auf Anfrage realisierbar.

    Anwendungsgebiete:

    • Hydraulische oder pneumatische Automaten
    • Maschinenbau
    • Steuerung und Überwachung von Anlagen

    Das Messelement des Präzisions-Drucksensors bildet eine Membrane, auf deren Rückseite eine DMS-Rosette appliziert ist. Dies ist eine als Wheatstone´sche Brücke geschaltete Anordnung von vier aktiven Dehnungsmessstreifen. Die Druckmessung erfolgt gegen Atmosphäre (relativ), d. h. der Raum hinter der Membrane steht mit dem umgebenden Luftdruck über eine kleine, geschützte Öffnung im Gehäuse in Verbindung.

    Jeder Sensor ist mit integriertem Verstärker als Drucktransmitter mit Spannungs- oder Stromausgang lieferbar. Der Eingang des integrierten Verstärkers ist gegen Verpolung geschützt und der Ausgang gegen Überspannung abgesichert.

  • Datenblatt & Downloads

    Datenblatt
    Bedienungsanleitung

Ansprechpartner

Entdecken Sie unsere neue Broschüre Kraftsensoren für Produktion, Automation, Entwicklung und Qualitätssicherung mit vielen Applikationsbeispielen und übersichtlichen Produkt-Infos!

Hier geht´s zum Download

© 2018 // burster präzisionsmesstechnik gmbh & co kg
nach