8417 Miniatur-Zug-Druckkraftsensor

Minimale Abmessungen, robust, schnelle und einfache Montage, nichtrostender Stahl

  • Features

    • Messbereiche von 0 ... 10 N bis 0 ... 5 kN
    • Sehr kleine Abmessungen
    • Aus nichtrostendem Stahl hergestellt
    • Robuste Konstruktion
    • Einfache Montage über Gewinde
  • Produktkerndaten

    Typ 8417
    Messbereiche

    0 ... 10 N
    0 ... 20 N
    0 … 50 N
    0 … 100 N
    0 … 200 N
    0 … 500 N
    0 … 1000 N
    0 … 2000 N
    0 … 5000 N

    Kraftrichtung Zug- und Druck
    Standardisierung Optional
    Ausgangssignal

    1,2 mV/V
    5 … 30 mV/V
    Je nach Messbereich

    Schutzart IP54
    Überlastschutz Nein
    Lastzentrierplatte Nein
    Lasteinleitknopf Nein
    Gebrauchstemperaturbereich 0 ... +80 °C
    Besondere Merkmale
    • Sehr kleine Abmessungen
    • Aus nichtrostendem Stahl
    • Robuste Konstruktion
    • Einfache Montage über Gewinde
  • Beschreibung

    Mit diesem Zug-Druckkraftsensor steht ein besonders kleines Bauteil zur Verfügung, welches sehr einfach in ein Stabwerk, zwischen zwei Seilen oder Ketten zur Kraftmessung eingebaut werden kann. Die Außengewinde auf der Symmetrieachse nehmen beliebige Adapterteile auf oder sind dazu geeignet, in eine schnell und einfach herzustellende Gewindebohrung eingeschraubt zu werden.

    Das radial herausgeführte Anschlusskabel ist ein hochflexibles Kabel, das für eine große Anzahl von Bewegungen ausgelegt ist. Um die größtmögliche Stabilität eines solch kleinen Sensors zu erreichen und ihn somit nicht nur für Labor- sondern auch für Industrieanwendungen zu eignen, sind alle Teile miteinander verschweißt, auch die Führungshülse des Kabels im Sensorgehäuse.

    Typische Anwendungsgebiete sind die Bestimmung von Kräften in einem Bowdenzug, Prüfung der Haltbarkeit von Löt- und Schweißverbindungen, Messen der Abziehkräfte einer Steckverbindung oder Überwachung der Kräfte beim Aufwickeln von Kabeln auf Kabeltrommeln.

    Der Kraftsensor Typ 8417 misst die Zug- bzw. Druckkraft zwischen den beiden axial angebrachten, metrischen Außengewinden am zylinderförmigen Sensorkörper. Die Kräfte werden lediglich über die Gewinde, die besonders lang ausgelegt sind, um Kontermuttern aufzunehmen, eingeleitet und müssen frei von Fremdeinflüssen wie Biegung, Querkraft oder Torsion sein.

    Berührungen von Anbauteilen am Sensorgehäuse, auch an den Stirnseiten, müssen vermieden werden. Bei dem Messelement handelt es sich um eine rechtwinklig zur Sensorachse liegende Membrane, auf deren Innenseite eine Vollbrücke aus Dehnungsmessstreifen appliziert ist, die eine stabile Speisespannung erwartet und einen Nennkennwert von ca. 1,2 mV/V besitzt.

    Das Anschlusskabel ist radial aus dem Gehäuse durch eine Hülse geführt. Optional wird eine Standardisierung des Ausgangssignals im Kabel auf 1,0 mV/V angeboten.

  • Datenblatt & Downloads

    Datenblatt
    Broschüre
    Bedienungsanleitung
    Weitere Infos
  • Zubehör

    pdf Gelenkköpfe mit Innen-/Außengewinde zur Krafteinleitung
  • Videos

    Einbaubeispiel Kraftsensor - vorgespannt mit extremem Überlastschutz und maximaler Messgenauigkeit

    Einbaubeispiel Kraftsensor - mit Schnellwechselvorrichtung vorgespannt verbaut


    Youtube-Channel Burster Youtube Channel

  • Presseinformationen

    Ultraminiatur-Zug- und Druckkraftsensoren für sensibles Kräftemessen an heiklen Stellen

    Zug- und Druckkraftsensoren der Typenreihen 8416 und 8417 von burster präzisionsmesstechnik haben sich bereits tausendfach in unterschiedlichsten Anwendungen bewährt. Sie stehen ab sofort auch mit kleinsten Messbereichen von 0 ... 20 N bis 0 ... 50 N...


Ansprechpartner

Lösungen

Lösungen Bild

Branchen

Automotive
Feinmechanik
Luft‐/Raumfahrt
Maschinenbau
Medizintechnik
Werkzeug‐/ Formenbau

Entdecken Sie unsere neue Broschüre Kraftsensoren für Produktion, Automation, Entwicklung und Qualitätssicherung mit vielen Applikationsbeispielen und übersichtlichen Produkt-Infos!

Hier geht´s zum Download

© 2018 // burster präzisionsmesstechnik gmbh & co kg
nach