8560 Mehrdimensionaler Zug-Druckkraftsensor

Hochgenau, einfache Krafteinleitung, für Zug- und Druckkraft, hohe Lastzyklen, geringes Übersprechverhalten, extrem hoher Faktor zwischen Nennkraftverhältnis Fx/Fz

  • Features

    • Messbereiche von 0 … 250 N bis 0 … 50 kN
    • Messung von Fx/Fz bzw. Fx/Fy
    • Geringes Übersprechverhalten
    • Option kompensierter Temperaturbereich -40 °C bis +120 °C
    • Extrem hoher Faktor zwischen Nennkraftverhältnis Fx/Fz
    • Kundenspezifische Ausführungen möglich
  • Produktkerndaten

    Typ 8560
    Messbereiche

    Fx
    -0,5 … +0,5 kN
    -1 … +1 kN
    -2 … +2 kN
    0 … ±0,25 kN
    0 … ±1,5 kN
    0 … ±3 kN

    Fy
    -0,5 ... +0,5 kN
    -1 ... + 1 kN
    -2 ... +2 kN

    Fz
    0 ... ±7,5 kN
    0 ... ±50 kN
    0 ... ±100 kN

    Kraftrichtung Zug- und Druck
    Ausgangssignal 1 mV/V ± 1 %
    Schutzart IP54
    Überlastschutz Optional
    Besondere Merkmale
    • Messbereiche von 0 … 250 N bis 0 … 50 kN
    • Messung von Fx/Fz bzw. Fx/Fy
    • Geringes Übersprechverhalten
    • Option kompensierter Temperaturbereich -40 °C bis +120 °C
    • Extrem hoher Faktor zwischen Nennkraftverhältnis Fx/Fz
    • Kundenspezifische Ausführungen möglich
  • Beschreibung

    Mehrachsen-Kraftsensoren des Typs 8560 sind für die Messung von Zug- und Druckkräften in mehreren Achsen geeignet. Durch hohe Genauigkeit, geringes Übersprechen bietet dieser Typ sowohl für den Einsatz in Prüfständen und im Labor das ideale Herzstück der Anwendung.
    Der Sensor ist durch seine einfache Krafteinleitung und hoher Verträglichkeit von Lasten quer zu den Nennkräften problemlos zu handhaben. Er bietet durch sein riesiges Verhältnis zwischen den Nennkräften der beiden Achsen ungeahnte Möglichkeiten für Versuchsaufbauten.

    Anwendungsbeispiele:

    • Medizintechnik
    • Handhabe- und Robotertechnik
    • Sortiersysteme
    • Agrarwirtschaft
    • Erfassung mehraxialer Schaltknauf-Kräfte im Automotivesektor
    • Mehrdimensionale Anwendungen in Forschung und Entwicklung

    Das Messelement dieses mehrachsigen Kraftsensors ist eine Kombination aus mehreren Doppelbiegebalken bzw. Stauchkörpern. 
    Auf ihnen sind Dehnungsmessstreifen appliziert, deren Widerstände sich durch eine einwirkende Kraft ändern. Durch Anlegen einer Spannung an die DMS-Brücke wird die Widerstandsänderung der DMS in eine der Kraft direkt proportionale Ausgangsspannung umgewandelt. Die DMS sind durch eine Silikon-Abdeckung gegen Spritzwasser geschützt. Der Sensor wurde gezielt darauf optimiert, die Kräfte in den Raumachsen unabhängig voneinander mit geringstem Übersprechen aufzunehmen. Ein Überlastschutz kann durch einen mechanischen Anschlag optional realisiert werden.

  • Datenblatt & Downloads

    Broschüre
    Weitere Infos




Ansprechpartner

Lösungen

Lösungen Bild

Branchen

Automotive

Entdecken Sie unsere neue Broschüre Kraftsensoren für Produktion, Automation, Entwicklung und Qualitätssicherung mit vielen Applikationsbeispielen und übersichtlichen Produkt-Infos!

Hier geht´s zum Download

© 2019 // burster präzisionsmesstechnik gmbh & co kg
nach